Connect with us

classics

Schnaps liegt in der Luft

Published

on

Arbeit ist Arbeit und Schnaps machen auch

Schnapsschüsse und Zeilenschindereieiei: Lorenzo Taurino

Stanko und Onkel Alois in Loski Potok

Der Apfel fällt nich weit vom Stamm, dafür gelegentlich in Onkel Alois‘ Garten. Onkel Alois buckelt rechts, links haben wir den guden Nachbarn Stanko und ich kümmer mich um den Rest vom Schützenfest.

Hallo aus Slowenien, beziehungsweise Slivowenien. Wir befinden uns gerade in Onkel Alois‘ Hütte. Genauer getippt, im Wohnzimmer. Weil, in der Küche isset zwar wärmer, weil da der Ofen an ist, aber da guckt Onkelchen gerade seine Lieblingssendung. Bei voller Lautstärke! Keine Ahnung, ob er zu eitel für ist oder ob der Dude, der ihm mal ein Hörgerät geschenkt hat, se worst of se worst an Promo-Hörgerätschaft rausgehauen hat, aber am End isset so, dass selbst geschädigtes Gehör um Gnade winselt, wenn Stric Lojz („Onkel Alois“ auf Slowenisch) mal wieder ’n büschn fernsieht. Nutzt alles nix, also wie immer Aus-Wege und ’ne Lösung finden. Deshalb ein herzliches Hallo ausm Wohnzimmer, wo es merklich kühler, aber besserer fürs Geschreibsel is. Wobei, Bilder flunkern besser als Texte, deshalb her mit der Foto-Session:

Schnaps liegt in der Luft in Loski Potok Slowenien

Darf ich vorstellen? Das ist der Traktor von Onkel Alois und von rechts führt ein Schlauch aus der Zisterne im Garten zum Ort des Geschehens

Schnaps liegt in der Luft in Loski Potok Slowenien

Und nu? Sind wir Nachbarn Stanko auf den Fersen, der Onkelchen zu Hilfe eilt. Schließlich ist noch mehr Material angeliefert worden.

Onkel Alois hat eine kleine Brenn-Lizenz (110 Liter),  was wiederum die Nachbarn und deren Obst-Reserven auf den Plan ruft.  Links haben wir den Eingang zum ehemaligen Stall, nun Keller, in dem die holzmotivierte Zentralheizung residiert und der Kessel aufgestellt wird, wenn’s ans Finalisieren des Projektes „DIY Schnaps? Aber ja!“ geht.

Es liegt Schnaps in der Luft von Loski Potok Slowenien

Es gibt Fallobst, Baby! Erst waschen, dann kleinkriegen.

Kann denn Schnaps brennen Sünde sein?

 Ha, ha und harr, harr! Der ehemalige Holzfäller und Pensionär und Onkel des texttippenden Halbitalieners hat noch Schalk im Nacken und Spaß in den Backen! Währenddessen häckselt sich Stanko fidel einen ab.

2) bei der Arbeit

Onkelchens Gesichtsausdruck erinnert mich grad irgendwie an das Video mit Alprausch-Andy:

Cheerio from the @alprausch hq in #zurich 😃😃

A post shared by gudezeit.de (@gudezeit) on

Stanko in Loski Potok rollt das Fass rein

Yo, Stanko,  …

Es dankt und übernimmt, der Kellerknecht:

IMG_7389

Wobei die ganze Arbeit am End nochmal vom Meister himself geprüft und verschlossen wird. Onkel Alois knows!

IMG_7407

Schicht im Schnaps-Schacht

Yayeah, Arbeit ist Arbeit und Abends kamen noch die Nachbarn Stanko und Maria rum, um ’n Qualitäts-Cheers durchzuführen, aber um der Wahrheit die Ähre zu geben, handelt es sich bei dem Stamperl nicht um Onkelchens Selbstgebrannten, sondern um das Qualitätsprodukt eines Kollegen. Onkel Alois‘ Material muss jetzt erst mal ’nen Monat vor sich hingären und vielleicht kommen im Dezember die Herrschaften von Calypso MC höchstselbst vorbei, um bei der Produktion ihrer Calypso-Schnaps-Editon Hand anzulegen.

Loski Potok und seine Leude: Stanko, Maria und Lorenzo

Mit den Nachbarn Stanko und Maria in der wohlig-warmen Küche von Onkel Alois.

Loski Potoks OG hustler Onkel Alois in seiner Küche

Und Onkel Alois denkt sich sicherlich nur eventuell: „Ja, ja, trinkt ihr mal brav, ich halt mich mal schön an den alten G-Codex: Don’t get high on your own supply, he, he!“

Also nich lang schnacken, Kopp in Aufnahme-Position stellen und ruck-zuck weg mit dem Zoich!

PSsst: Sobald es an Teil 2 der Schnaps-Brauerei geht, geb isch via farcebook und instagrämmchen Beschaight.

Ziveli, Cheers & Sláinte, Lorenzo

Biografische Angaben? Hmm, so rumposen mit den ganzen Artikeln für Hustler, Lodown, blond, dos dedos, streetwear today, limited, brett, playboard, spiegel online und Monster Mag? Oh, neee. Ich geh jetzt lieber an die frische Luft. Mal gucken, ob die andern heute Bock auf Minigolfen haben. Für die Plan B Variante pack ich lieber mal die Spaghetti-Murmeln ein, wa? Yep, yeah! Aaalso, Gruß und gude Zeit, Lorenzo Taurino

2 Comments

2 Comments

  1. Mexikaner

    28/01/2016 at 12:13

    Na jetzt weiss ich, was ich mit den äpfeln von meinen drei bäumen machen kann (:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

classics

Dende forever ever!

Published

on

By

Dende forever ever!

Dende forever ever? Aber sowas von! Wenn einer rappen kann, dann der Dendemann! Hier & jetzt eine kleine Hommage an den Helden der HipHop&Freigeist-Herzen!

Ja, ja, sehr schön, dass wir uns einig sind – Dende ist der Mann, mein liebes Kind!

Sehr, sehr schön, dass Dende vor 2 Jahren von Jan Böhmermann ins TV-Boot geholt wurde. Wer davon profitiert hat? Die beiden Freigeister und wir Freunde der freien radikalen Unterhaltung.

Aber jetzt mal unter uns Sparringspartnern …

Wie die Zeit vergeht, wa? Yup, yeah! Anfang 2000, als ich (das Intellektuelle ganz links im Bilde) via Losverfahren zur Chefredakteuse des Brett Magazins degradiert wurde, hatte John Hunt (neben mir) noch einen recht guten Draht zu Dende (genau, der mit dem Alternativ-Wachtturm in der Hand), weil Dende auch mal geskatet ist. Nach der Rollbrett-Session im Grindel-Skatepark sind wir am Hamburger Schlump einem MOPO-Verkäufer über den Weg gerollt, der die aktuelle Ausgabe in der Hand hielt. Und wir Chorknaben quasi unisono „Alda, Oida, Diggi, was ein Cover!“ Dende so direkt den Dude gefragt, ob er sich seine Jacke ausleihen darf und fertig war das doppelseitige Aufmacherfoto. Hachz, Herr Fatum, ein Prosit dem Zufall! Und Dank an Dende, der die gude Zeit Erinnerung ausgekramt und auf sein dendegram-account gehievt hat:

#tbt vlnr Lorenzo Taurino, John Hunt, Dende, Major Diesel, B-Low #brettmag

A post shared by Dendemann (@dendegram) on

Ahpropos Hamburch, Diggi …

And sis one’s for the D’Angel…Ooh, Moment, werte Dende-Damen. Hier we go-go:

Man soll gehen, wenn’s am schlimm-schönsten ist, wa? Ja, ja, scheinbar ja!

Danke, Anke!

Grazyeah für die gude Zeit und den Blockunterricht in Sachen Rap (Part Eins, Zwo) beim Neo Magazin Royale.

Dende am Ende? Nein, nein, es geht ihm gut, es geht ihm sehr, sehr gut. Freigeist, grüß mir die ‚Sanne!

 

Aaalso, over & au revoir, bis zum nächsten Mal und hashtag gudezeit,

Lorenzo

Continue Reading

classics

Das New Era Skate Team in Slowenien – Teil 1

Published

on

By

Das New Era Skate Team in Slowenien – Teil 1

Doch, doch, wirklich – New Era, der weltberühmte Baseballkappen-Hersteller hat ein Skateboard-Team. Und mit genau dem ging’s in der ersten Augustwoche 2016 nach Slowenien. Das ist das fidele Ländchen unter Österreich und über Kroatien. Bis jetzt hat es noch nicht wirklich viele Skate-Teams dorthin gelockt, doch genau das war Tolle an der Tour: mal schauen, was dort so geht!

Aber erst mal schauen, wer mit von der Tour ist! Das New Era Skate Team besteht aus Sascha Ewest, Kalle Zollino, Alex Ring, Merlin Zambra und Ilja Merkurchef, doch Ilja war zur Tour-Zeit in seiner russischen Heimat. Dafür war Michelle dabei, die Freundin von Alex. Ein büschn femininer Flavor in einer Testosteron-Runde kann fürwahr Wunder wirken. Für visuelle Wunder ist Filmer Mario Bürger mit am Stizzle. Er hat letzten Sommer aus der Tour-Footy des Teams in Schweden dieses Kunststück gezaubert:

 

All righty, Männers,

AUF NACH SLOWENIEN!

Keep on truckin'!

Keep on truckin‘!

Alles hat ein Ende, selbst die ewige Anfahrt von Köln nach Slowenien. Aber jetzt sind wir endlich bei Onkel Alois‘ Hütte auf dem Bergdorf Loski Potok angekommen. Der Gude ist mein Onkel und Träkker-Coverboy der ersten Gude Zeit Ausgabe. Der Rentner war mal Holzfäller und hat sich während seiner Arbeitszeit in Österreich schön die deutsche Sprache gegönnt. Seine Schenkelklopfer-Sprüche sind immer noch deluxe!

team intro

Von links nach HauseinGANG: Mario Bürger, Alex Ring, Sascha Ewest, Kalle Zollino, Onkel Alois, Lorenzo Taurino, Merlin Zambra

 

Werter Leser, ich möchte Ihnen nun die PROtagonisten dieser Geschichte näher bringen.

Beginnen wir mit …

SASCHA, BRING IT ON!

The one and only Sascha Ewest

The one and only Sascha Ewest!

Das erste Mal hab‘ ich Sascha Ewest Anfang 2000 beim Mystik Cup in Prag gesehn. Da lag er friedlich schlummernd im Bettchen, während wir Berber vom Limited Mag uns mit seinem Vans Team-Manager Chris Heitmann auf die tschechische Nacht vorgebreitet haben. Sascha ist der dienstälteste New Era Teamfahrer und wenn er in der richtigen Roll-Laune ist, gibt es kein Halten, dann wird abgeliefert!

 

MERLIN, KEEP IT MAGIC!

Merlin hat 'ne gude Zeit

Merlin hat ’ne gude Zeit!

Merlin Zambra ist ein musizierender Skater bzw skatender Musiker. In beidem ist er ziemlich gut und hat überdies noch einen sympathischen Hang zum Unkonventionellen und Unvorhersehbaren. Ab Mitte August ist er wieder am touren – diesmal allerdings als Musiker. Keep ‚em experiences comin‘!

 

ALEX COMES CLEAN!

Alex stylt ab!

Alex stylt ab!

Alex Ring ist ein Styler und Techniker vorm Herrn. Während ich ihm bei der Tour bei ’nem Nose Manual zugeschaut hab, dachte ich mir nur, „wie geil ewig lang kann er den bitte?!“ Als er den dann mit ’nem lockeren Nollie Flip ausgefahren hat, bin ich erst mal schön spontan am Brüllen gewesen. Lemme tell ya, Alex got style and control!

 

KALLE, THE KILLER!

Kalle, the Killer!

Kalle, der Knüller!

Kalle Zollino ist das jüngste Team-Mitglied, liefert aber ab wie die Großen! Er ist die rollende Tour-Wunderwaffe. Kein Spot, an dem er nicht was vom Feinsten ballern könnte. Der Gude ist pure Energie und mit einem Grinsen gesegnet, das direkt ansteckt! Kalle hat sich seinen „most valuable player“ hart, aber herzlich errollt. Grazyeah for the good times!

 

MARIO, THE MAN!

Mario knows!

Mario knows!

Selbst die besten Moves bringen nichts, wenn sie nicht gefilmt werden. Aber wenn die fleißig gesammelte Footy auch noch schön zusammengeschnitten wird, dann steht dem Genuss eines audiovisuellen Fahrvergnügens nichts im Wege. Deshalb war es wichtig und richtig, den Filmer mit dem besonderen Blick und Schnitt-Skills dabei zu haben: Mario Bürger! Wir sind schon gespannt, welche Footy abseits der Banger im Tour-Video zu sehen sein wird. Mario knows: It’s all about the „feelming“!

 

MICHELLE, THE MADEMOISELLE!

Michelle got taste!

Michelle got taste!

Wir wollen’s uns nicht nehmen lassen, den blonden Tour-Engel vorzustellen. Schließlich hat die Freundin von Alex die ganzen Burschen geweckt bekommen, obwohl die noch ewig hätten pennen können. Aber Michelle hatte die Lage stets mit einem Lächeln unter Kontrolle. Michelle, grazyeah for your female spirit!

 -.—-.-

So, Leute, jetzt wird’s Zeit für die Poofe. Wie der nächste Tour-Tag in Ljubljana war, petzen wir in „Das New Era Skate Team in Slowenien – Teil 2“. Außerdem: Welche Auswirkungen Onkels magisches Getränk hat und wie Stanko, der Nachbar und Jäger wohnt.

Stay tuned via facebook (Summer Tour 2016).

Lecker Footy sammeln in Ljubljana

Coming up next: Lecker Footy sammeln in Ljubljana!

Zu guter Letzt noch ’nen Konsum-Tipp für alle, denen die Geschenke fürs Team gefallen haben. Einfach anklicken, wenn du Bock auf die dollen Tassen, die suaven Schnürsenkel/Gürtel oder die New Era Caps hast.

Over & au revoir, Lorenzo

 

PSsst, hier geht’s zu Teil 2 der Tour:

Meet the ballers: Alex, Michelle, Mario, Kalle, Lorenzo, Merlin und Sascha. Foto: Sara Lavric @ KTC Loski Potok, Slovenia

Meet the ballers: Alex, Michelle, Mario, Kalle, Lorenzo, Merlin und Sascha. Foto: Sara Lavric @ KTC Loski Potok, Slovenia

 

PSsst, hier das Slowenien-Video:

 

 

 

 

 

Continue Reading

classics

Horst und Kevin Nikulski

Published

on

By

Horst und Kevin Nikulski auf den BMX Masters in Köln, 2014

Horst und Kevin Nikulski

Kevin Nikulski ist einer der sympathischsten Zeitgenossen, denen  ich in letzter Zeit über den Weg gewankt bin. Das liegt im Wesentlichen daran, dass er so richtig Bock auf das hat, was er gerade hauptsächlich und aus ganzem Herzen macht: BMX fahren. Flatland, um genauer zu sein, Mr. Holmes. Er gehört zu den Besten weltweit, aber das ist egal, denn darum geht es nicht bei Gude Zeit. Wir feiern die Leude, die das Leben feiern. Und weil der Action-Apfel nicht weit vom Stamm fällt, haben wir hier eine Geschichte von Vater und Sohn. Von Horst und Kevin.

PSsst: Auf dem Foto trägt Horst ein KHE-Shirt, aber die Zeiten sind vorbei. Sein Sohnemann fährt jetzt für autum! Und … Die Geschichte hier ist auch in unserm Heftchen, das in diesen Gude Zeit Supporter Shops ausliegt.

Hell well, end of promo/intro, enjoy Kevins Hommage an seinen Dad.

Crocodile Dundee aka Horst, der Held und Sohnemann Kevin Nikulski

Crocodile Dundee aka Horst, der Held und Sohnemann Kevin Nikulski. Foto: Lorenzo Taurino

So, wie soll ich anfangen?

Text: Kevin Nikulski

Fotos: ausm Archiv der Nikulski-Family

Also ich glaube, ich kann am Anfang sagen, dass mein DAD der allercoolste Kunde unter dieser Sonne ist! Es gibt da auf jeden Fall paar gute Geschichten mit dem alten Herren! Ich mein, wenn man Türsteher mit Bratwürstchen besticht, um ’n Kasten Bier reinzuschmuggeln, dann weiß man, was Sache ist, haha!

MF3-A010

Hallo Hase! So ’nen Käfig kann man natürlich auch zum Grill umfunktionieren, nur bitte nich das Tier oder den Horst grillen, ok?-)

Mein DAD ist schon mehr so ’n Kumpel, der alles mitmacht und Bock drauf hat. Auf jeden deutschen BMX-Contest ist der am Start und bekannt wie ein bunter Hund. Die dicken Pros müssen erstmal mit Horst abchecken, bevor ich die Hand bekomme, haha!
Lorenzo hab ich zum ersten Mal auf den BMX Worlds getroffen – natürlich mit Faddi im Schlepptau. Sehr schnell wurde sich verstanden und Bier getrunken: Prost!
Flaschen wurden immer leerer und wir immer voller, super Dingens mit diesem Alkohol … Als alle dann aufm Trockenen saßen, wurde man kreativ und der Alte hat sich gedacht: Komm Kevi, bring dem Türsteher mal ’ne Wurst, der sieht hungrig aus. Um die Wurst zu erklären: Horst stand auf einem der größten Contests mehr hinter dem Grill und hat freundlich Leute gegrüßt, als dass er BMX gesehen hat, haha! Dann haben die Nikulskis ’n Deal ausgehandelt. Die Toleranz der Security wurden mit reichlich Fleisch vergütet und wir konnten dafür kästenweise Bier aufs Gelände schmuggeln, tiptop!

Kevin Nikulski und seine Vorbilder

Flashback: Kevin the Fan und seine Helden

Dann haben die Nikulskis ’n Deal ausgehandelt. Die Toleranz der Security wurden mit reichlich Fleisch vergütet und wir konnten dafür kästenweise Bier aufs Gelände schmuggeln, tiptop!

Papa ist natürlich auch auf jeder After-Party vertreten und zieht sich immer die Freakshow vom jüngeren Pöbel rein! Außerdem hat er das Smartphone für sich entdeckt und setdem wird über whatsapp geschrieben. Allerdings mit mehr Emoticons als Text und 3 x dürft ihr raten, welche seine Lieblinge sind. Genau – die zwei anstoßenden Biergläser! Es wurden sich sofort Saufbilder vom anderen geschickt und es wird auch noch so weitergehen!

Prost, Mahlzeit, Daddy Nikulski

Prost, Mahlzeit, Daddy Nikulski

In diesem Sinne – bleibt sauber und passt auf die Nikulskis auf, die führen immer was im Schilde!
Tüüüüüüüüs 🙂 

Horst Nikulski und Zuschauer. Foto: Manuel Bernardo

Daddy Nikulski an der frischen Luft. Foto: Manuel Bernardo

Während Pops die Hufe schwingt, macht Kevin sich ’nen Gemütlichen (Foto: instagr.am/autumbikes)

kevin autum

 

Grazyeah, Kevin, auf alsbald. Wir haben noch ’n büschn Nachschlag. Zwar dunkel & nicht perfekt, aber au-thentisch:

Hey, hey, Freundchen, wohin des Weges? Eins, zwo hamwa noch. Kevin auf … instagram und youtube:

Aaalso, Gruß und Gude Zeit. On- oder offline. Hier oder dort. Auf insta oder farcebook. Over x au revoir.

Continue Reading

Trending